Partner

Allianz-Kulturstiftung

Die Partnerschaft zwischen der Allianz-Stiftung und der Hippocrène-Stiftung fand in der Verleihung des Großen Preises Paris-Berlin am 14. Juni 2013 ihren konkreten Niederschlag. Dieser Preis wurde anlässlich des 50. Jahrestags der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags zwischen Deutschland und Frankreich organisiert.

Die Allianz-Stiftung finanziert in erster Linie internationale, interkulturelle und kooperative Projekte, die den kulturellen Austausch, den Dialog und das gegenseitige Verständnis im Rahmen der europäischen Integration fördern sollen. Die Allianz Kulturstiftung unterstützt auf inhaltlicher oder methodologischer Ebene neuartige Projekte, die neue Strategien im Bereich der Kunst, der Kultur und der Erziehung fördern.

Evens-Stiftung

Die Hippocrène-Stiftung wurde von der Evens-Stiftung aufgefordert, an der Jury des Evens-Preises für visuelle Künste 2009 teilzunehmen. Bei dieser Gelegenheit wurde in der Stiftung am 19. Juni 2009 im Beisein von Michèle Guyot-Roze ein Rundtischgespräch organisiert.

Die Evens-Stiftung ist eine in Antwerpen, Belgien, basierte gemeinnützige Stiftung. Sie verfügt über Niederlassungen in Paris und Warschau. Ihr Ziel ist es, vermittels konkreter, zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts der Bürger Europas beitragender Projekte den Aufbau Europas zu fördern.

Genshagen-Stiftung

„Die Genshagen-Stiftung ist eine als gemeinnützig anerkannte Stiftung bürgerlichen Rechts. Ihre Gründer sind das Land Brandenburg sowie die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch die Staatsministerin für Kultur und Medien (BKM). Der Vorstand setzt sich zusammen aus Christel Hartmann-Fritsch, der Direktorin des Bereichs „künstlerischer und kultureller Dialog in Europa“, Martin Koopmann, Direktor des Bereichs „Europäischer Dialog“ und Rita Süssmuth, Ehrenmitglied des Vorstands.

Die finanziellen Mittel der Stiftung dienen allein der Umsetzung der eigenen Projekte.“

Webseite

 

Giuliani-Stiftung

Die Stiftung Giuliani per l’arte contemporanea ist eine private, gemeinnützige Stiftung zum Schutz der Rechte, der Forschung und Ausstellung zeitgenössischer Kunst. Sie wurde im Jahr 2010 von den Sammlern zeitgenössischer Kunst Giovanni und Valeria Giuliani gegründet; Adrienne Drake ist die Verwalterin und Programmgestalterin für die Konservierung.

Im Jahr 2013 wurden anlässlich der Propos d’Europe 12 (Despite Our Differences) einige Werke der Giuliani-Stiftung ausgestellt.

DRAF (David Roberts Art Foundation)

Die DRAF (David Roberts Art Foundation) ist eine in London basierte, gemeinnützige Stiftung zur Förderung zeitgenössischer Kunst. Sie wurde auf Veranlassung des Sammlers und Mäzens David Roberts im Jahr 2007 gegründet. Seither wird sie von Vincent Honoré geleitet, der gemeinsam mit seinem Team ein Programm von Ausstellungen, Performances und künstlerischen Aufträgen produziert.

Im Jahr 2014 wurden Werke der DRAF bei den Propos d’Europe 13, dem Museum für eine Nacht (script for leaving traces) ausgestellt.

Haubrok-Stiftung

Die Aufgabe der Haubrok-Stiftung ist es, die zeitgenössische Kunst durch die Präsentation von Ausstellungen sowie die Unterstützung und Förderung von Kunstprojekten voranzutreiben. Sie unterstützt zahlreiche künstlerische, insbesondere ehemals unter der Bezeichnung Haubrokshows bekannte Initiativen, die heute als Haubrokprojects bekannt sind.

Das wichtigste Kapital der Stiftung besteht aus Leitwerken der Haubrok-Kollektion, deren Langlebigkeit dank der Schenkung von 14 Kunstwerken durch Barbara und Axel Haubrok gesichert wird. In der Folge gingen 13 dieser Werke als ständige Leihgaben an die Nationalgalerie der Staatlichen Museen von Berlin.

Im Jahr 2015 wurden Werke der Haubrok-Stiftung im Rahmen der 14. Ausgabe der Propos-d’Europe (Thoughts that Breathe) ausgestellt.

Stiftung zur Stärkung der deutsch-polnischen Zusammenarbeit

Die Stiftung zur Stärkung der deutsch-polnischen Zusammenarbeit fördert die Beziehungen zwischen Deutschland und Polen. In nahezu 25 Jahren wurden 15.000 deutsch-polnische Projekte finanziert und auf diese Weise die Grundlagen des gegenseitigen Verständnisses gestärkt. Aktiv für den europäischen Kontext bestimmte Projekte gewinnen für die Stiftung zunehmend an Bedeutung. Auf diese Art und Weise fördert die Stiftung die gemeinsam von Deutschland und Polen übernommene Verantwortung zur Gewährleistung einer friedlichen und auf sozialer Gerechtigkeit basierenden Koexistenz in Europa.

Webseite

Kaviar Factory

Die KaviarFactory ist ein Zentrum für zeitgenössische Kunst mit internationalem Einfluss. Es befindet sich im norwegischen Henningsvær, mitten in der Lofoten-Inselgruppe, und wurde 2012 vom norwegischen Kunstsammler-Paar Rolf und Venke Hoff gegründet. Die einmalige geografische Lage bietet den Besuchern eine in der Region einmalige künstlerische Erfahrung und Austauschmöglichkeiten. Die Hoofs sind begeistert von zeitgenössischer Kunst und wollten auf diese Weise aufstrebende Künstler fördern. In der KaviarFactory wird jedes Jahr eine Ausstellung organisiert, wobei hauptsächlich Werke ihrer eigenen Sammlung zu sehen sind aber auch von anderen Künstlerinnen und Künstlern. Manche der Werke werden zudem häufig für Ausstellungen an Kultureinrichtungen in Norwegen oder im Ausland verliehen.

Gründer und Leiter Rolf und Venke Hoff.

Web site

Beitritt

Dachverband der Französischen Stiftungen

Im Jahre 2002 beteiligte sich die Hippocrène-Stiftung an der Gründung des Dachverbandes der Französischen Stiftungen (Centre Français des Fondations)

Die Aufgabe dieses Dachverbandes besteht darin den Stiftungen eine Plattform zur Verfügung zu stellen, auf der sie ihre Erfahrungen austauschen und diese weitergeben können, die Öffentlichkeitswahrnehmung ihrer Arbeit zu verbessern, ihre Expertise bei der Gründung und Entwicklung von Stiftungen zur Verfügung zu stellen und die gemeinsamen Interessen der französischen Stiftungen gegenüber der öffentlichen Hand zu vertreten. Die Hippocrène-Stiftung ist Mitglied des Verwaltungsrats des Dachverbandes und vertritt dort insbesondere die Familienstiftungen.

Webseite

Un esprit de famille

Un Esprit de Famille ist ein gemeinnütziger Verein aus Personen, die einen durch eine Familie initiierten Fonds oder Stiftung leiten und von den folgenden gemeinsamen Werten angetrieben werden: Optimieren der eigenen Praktiken durch strategischen Austausch, Governance und Organisation; Stärkung ihrer Mittel und Kompetenzen, insbesondere zur Unterstützung von Projekten oder Vereinen; Förderung privater Philanthropie durch Stellungnahmen und Unterstützung.

Un Esprit de Famille steht außerdem für die Geisteshaltung einer Gruppe von Familien, die einerseits unabhängig voneinander und einzigartig sind und andererseits durch das Streben nach Austausch, gegenseitiger Hilfe und Unterstützung vereint sind.

Webseite