Der Hippocrène-Preis für europäische Erziehung ist ein schulischen Einrichtungen vorbehaltener Wettbewerb, der die besten europäischen Partnerschaftsprojekte einer Schulklasse und ihrer Lehrer auszeichnet.

Der Hippocrène-Preis für Europäische Erziehung ist ein schulischen Einrichtungen vorbehaltener Wettbewerb, der die besten europäischen Partnerschaftsprojekte einer Schulklasse und ihrer Lehrer auszeichnet.
Dieser Preis wurde 2010 auf Initiative der Hippocrène-Stiftung eingeführt, die damit die Bildung der jungen Europäer zu einer Priorität erklärt.
Dieser Preis, der mit 40.000 EUR von der Hippocrène-Stiftung finanziert wird, will bei jungen Menschen Lust auf Europa wecken. In der Praxis fördert dieser Preis die Erziehung zu Europa, die Mobilität, den Austausch und gemeinsame Projekte, die für junge Menschen den besten Weg darstellen, ihrer Zugehörigkeit zu dieser gemeinsamen Struktur, die Europa darstellt, konkret Ausdruck zu verleihen.
 

Jedes Jahr werden fünf von der Hippocrène-Stiftung finanzierte Preise verliehen, um die vorgeschlagenen Projekte zu unterstützen: Vier Preise in Höhe von 5.000 € für jede der vier Kategorien von Einrichtungen, die teilnehmen können: Grundschulen, Schulen der Mittelstufe, Schulen der Oberstufe und berufliche Gymnasien. Der fünfte ist der Große Preis in Höhe von 10.000 EUR. Eine weitere Summe in Höhe von 10.000 EUR dient den Reisen der Preisträger (Schüler und Lehrer) für die verschiedenen Phasen des Preises, der Zeremonie der Verleihung und der Projektförderung.
 

2017 hat eine neue Partnerschaft zwei weitere Preise ermöglicht, die von der Vertretung der Europäischen Kommission in Frankreich finanziert werden:
 

Europapreis für die landwirtschaftliche Ausbildung in Höhe von 5.000 EUR (in Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsministerium, das die Finalisten auswählt und zur Preisjury gehört)

Spezieller Publikumspreis, über den die sozialen Netzwerke unter den 6 Preisträgern entscheiden
Diese Preise ergänzen die bereits vorhandenen Kategorien (Grundschule, Schule der Mittelstufe, Schule der Oberstufe, berufliches Gymnasium und Großer Preis).
 

Der Hippocrène-Preis für europäische Erziehung wird in Partnerschaft mit dem französischen Kultusministerium und der Beteiligung der französischen Erasmus+-Stelle, des Maison de l’Europe in Paris und der AEDE-Frankreich organisiert. Die Zeremonie der Preisverleihung findet in Partnerschaft mit der ENA und dem PEAP und seit 2017 der Vertretung der Europäischen Kommission in Frankreich im Europaparlament in Straßburg statt.

Remise
des prix
2017

Les candidatures au Prix Hippocrène sont actuellement fermées.

PARTICIPER AU PRIX

presentation-prix-2

cercle-amis-2

Chaque année, la soirée annuelle du cercle des amis permet de financer le Prix Hippocrène de l’éducation à l’Europe.

en savoir plus